Die AIDAvita war das zweite Schiff, das von AIDA-Cruises auf den Markt kam. Es wurde in Wismar gebaut und trat seine Jungfernfahrt 2002 an. Im Jahre 2011 erfolgte ein Umbau. Viele Bereiche erstrahlen seither in neuem Glanz und allgemein kann die AIDAvita mit den neueren AIDA-Schiffen mithalten. Es gibt insgesamt 12 Decks. Knapp 384 Crewmitglieder kümmern sich um das Wohl der Passagiere.

aidavita

AIDAvita auf See

Technische Daten
Gebaut in: Wismar, Deutschland
Länge: 202,85 m
Breite: 28,1 m
Vermessung: 42.289 GT
Tiefgang: 6,4 m
Elektrische Leistung: 27.550 kW
Geschwindigkeit (max.): 21,2 kn
Decks: 12
Kabinen: 633
Restaurants: 3
Restaurantfläche: 2.443 qm
Bars: 5
Sonnendecks: 3.450 qm
Body & Soul: 1.600 qm
Besatzungsstärke: 384

Gastronomie

Die AIDAvita verfügt über drei Restaurants und fünf Bars. Neben der Anytime-Bar, der AIDA-Bar und der Pool-Bar, die auf allen AIDA-Schiffen zu finden sind, gibt es auf AIDAvita noch die Nightfly-Bar und die Ocean-Bar. Traditionell für AIDA gibt es das Marktrestaurant und das Bezahlrestaurant Rossini. Das dritte Restaurant im Bunde ist das Calypso-Restaurant. Im Marktrestaurant wird vorwiegend typisch deutsche Küche in Buffetform serviert. Auch internationale Speisen sind zu finden. Im Calypso-Restaurant gibt es internationale und asiatische Küche ebenfalls in Buffetform.

Markt Restaurant

Markt Restaurant

Calypso Restaurant

Calypso Restaurant

Ausstattung

Neben dem Fotoshop und dem Blumenladen war die AIDAvita auch das erste AIDA-Schiff mit einer Kunstgalerie. Im Wellness- und Spa-Bereich gibt es unter anderem eine Aromasauna, eine Eiswand und eine Ruhe-Oase. Gegen Aufpreis können verschiedene Massagen- oder Schönheitsanwendungen gebucht werden. Erwachsene entspannen auf dem Sonnendeck mit Pool. Für die kleinen Gäste steht am Kids-Club ein eigener Pool zur Verfügung. Beste Unterhaltung erleben Gäste im Theater.

Ruhezone in der Saunalandschaft

Ruhezone in der Saunalandschaft

Fitnesscenter an Bord

Fitnesscenter an Bord

Sauna an Bord

Sauna an Bord

Aromasauna an Bord

Aromasauna an Bord

Bordleben

Die AIDAvita verfolgt die Leitlinien des typischen Cluburlaubs, ausgelagert auf See. Die Atmosphäre ist leger und locker. Smoking und Anzug können getrost zu Hause bleiben. An Bord findet man ein buntgemischtes Publikum. In den Ferien verbringen viele Familien ihren Urlaub auf AIDAvita.

Anytime Bar

Anytime Bar

Volleyballfeld an Bord

Volleyballfeld an Bord

Kabinen

Die AIDAvita verfügt über 633 Gästekabinen, die sich auf Innenkabinen, Meerblickkabinen, Balkonkabinen und Suiten verteilen. Alle Kabinen sind mit Badezimmer und Sitzecke ausgestattet und erstrahlen im typisch bunt-fröhlichen Ambiente. Innen- und Meerblick-Kabinen können von bis zu 4 Personen genutzt werden. Für die dritte und vierte Person gibt es neben Pullmann-Betten auch ausklappbare Sofabetten. Die Balkonkabinen haben zum Teil verkleinerte Fensterfronten zum Balkon. Sie können zudem nur von maximal 2 Personen genutzt werden. Premiumsuiten haben eine Größe von 57 Quadratmetern, zuzüglich einem eigenen Sonnendeck von ca. 25 Quadratmetern. Suiten können von maximal 3 Personen gebucht werden.

Innenkabine

Innenkabine
14,5 m²

Balkonkabine

Balkonkabine
20,5 m² (inkl. Balkon ca. 3 m²)


Meerblickkabine

Meerblickkabine
13,5 – 17 m²

Besonderheiten

Das breitgefächerte Angebot machen die AIDAvita so besonders. Wer was erleben will, kann während der ganzen Reise aus einen vielfältigen Animationsprogramm auswählen. Das heißt aber nicht, dass es auf AIDAvita überall laut hergeht. Wer Ruhe sucht findet auch ganz stille Ecken. Die AIDAvita ist durchweg für einen Familienurlaub geeignet. Es gibt über den Tag verteilt ein buntes Betreuungsangebot im Kids-Club. An Seetagen gibt es für Kinder zusätzliche Angebote. Ideal ist auch der eigene Poolbereich für Kids. Hier können Kinder nach Herzenslust toben und spielen, ohne die anderen Passagiere zu stören.