Die AIDAaura ist regelmäßig von April bis September in der Adria unterwegs. Bei Reisen durch das Mittelmeer oder bei Transreisen steuern auch andere AIDA-Schiffe die Häfen der Adria an. Obwohl die Adria nur ein kleiner Teil des Mittelmeeres ist, liegen hier namhafte Städte und kleine Küstenorte voller kultureller Highlights und architektonischer Meisterwerke. Aida-Schiffe kreuzen von April bis September regelmäßig in der Adria.

Anreise

Es gibt mit Venedig, Palma De Mallorca und Antalya drei Starthäfen für Adria-Kreuzfahrten. Während Antalya und Palma De Mallorca nur mit dem Flugzeug zu erreichen sind, werden nach Venedig auch anreisen mit dem Bus angeboten.

Routen

Trotz des relativ kleinen Fahrgebietes gibt es eine große Routenvielfalt. Das liegt auch an den Kombinationskreuzfahrten mit dem östlichen und westlichen Mittelmeer. Klassische Adria-Routen führen von Venedig über Zadar und Dubrovnik nach Korfu. Weitere Stationen sind Bari und Ravenna. Andere Routen führen über Rhodos, Athen , Korfu, Dubrovnik und Zadar nach Venedig oder von Palma De Mallorca über Tunis, Malta, Sizilien und Korfu in die Adria nach Dubrovnik, Zadar und Venedig.

Klima und Wetter

Das Wetter im April und September ist mild. Ab Mai bis August kann es in der Adria heiß werden. Dann sind auch Temperaturen über 30°C keine Seltenheit.

Ausflüge

Das Ausflugsangebot ist vielfältig. Von Zadar aus führen Ausflüge zu den berühmten Wasserfällen von Krka. In Venedig steht natürlich eine Gondelfahrt auf dem Programm und in Dubrovnik ist der Bummel durch die Altstadt ein Muss.

Häfen

Der Zielhafen Venedig ist wohl der schönste Hafen der Adria-Route. Vom Anleger geht es gleich per Wassertaxi in die Stadt.

Zadar

Die malerischen Steilküsten und die blauen Buchten rund um Zadar bieten schon vom Schiff aus ein beeindruckendes Panorama.

Dubrovnik

Wunderschön ist ein Bummel durch die Altstadt. Hier reihen sich neben kleinen Geschäften auch kulturelle Denkmäler aneinander.

Korfu

Korfu ist als die grüne Insel bekannt. Hier wartet eine einzigartige Natur und schattige Eukalyptuswälder.

Bari

Schon vom Hafen aus blickt man auf diese einladende Adria-Stadt, die man bequem vom Hafen aus erkunden kann.

Ravenna

Ravenna ist die Hauptstadt von Emilia-Romagna und bietet einzigartige Kulturschätze aus mehreren Jahrhunderten.

Für wen ist die Route geeignet

Die Adria spricht in erster Linie Kulturreisende an, die bei den Landgängen auf historischen Pfaden wandern möchten und Leute, die das kulturelle Reichtum der Ziele zu schätzen wissen.